Einsatzreiche Nacht für die FF Graz

Brandeinsatz: Donnerstag, 17. Januar 2019
Das Tanklöschfahrzeug der FF Graz wurde in der Nacht vom 15. auf 16. Jänner zu zwei Brandeinsätzen alarmiert.

Gegen 20:00h kam es in einem Studentenheim zur Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage durch angebranntes Kochgut. Die Mannschaft der FF Graz traf schon wenige Minuten nach der Alarmauslösung ein, sicherte die Einsatzstelle und stellte die Brandmeldeanlage wieder einsatzbereit.

Gegen 01:00h wurde die Berufsfeuerwehr zum Brand eines Hauses in der Rudolfsstraße alarmiert. Das Dachgeschoß einer Gebäudehälfte stand in Vollbrand. Das Tanklöschfahrzeug der FF Graz wurde als Reservegruppe vorgehalten und um 03:00h zum Einsatzort alarmiert. Die sieben Mann der FF Graz wurden nach Einweisung in den Einsatz durch den Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr, BR Wonner, damit beauftragt, die Dachhaut weiter zu öffnen, Nachlöscharbeiten durchzuführen und das Gebäude zu sichern. Unter der Leitung von OBI Patrick Brandner stand das TLF der FF Graz bis 05:45h im Einsatz.

Die Presseaussendung der Berufsfeuerwehr findet sich unter folgendem Link: Brand eines Hauses im Bezirk Waltendorf

© Fotos von FF Graz und BF Graz

Zurück