Übung: Waldbrand in Graz-Mariatrost!

Übung: Sonntag, 23. September 2018
Das war das Übungsszenario am Vormittag des Übungstags 2018: 35 Kameradinnen und Kameraden aus der Aktivmannschaft und der Feuerwehrjugend trotzten dem starken Regen und brachten 2 Trupps zur Bekämpfung von Glutnestern und weitere 3 Strahlrohre zur Brandbekämpfung zum Einsatz.

Damit aber genug Löschwasser zur Verfügung stand, musste durch zahlreiche weitere Kameraden mit Hilfe eines Sonderfahrzeuges der Berufsfeuerwehr 750 Meter Schlauchleitung bis zum Brandort gelegt werden. Nach etwa 3 Stunden waren die Übungsziele dieses Szenarios erreicht und die Mannschaft konnte zum wohlverdienten Mittagessen auf die Wache Kroisbach einrücken.

Nach einer kurzen Erholungsphase mussten aber auch am Nachmittag noch zwei Einsatzszenarien abgearbeitet werden: Bei einem Einsatz musste eine große Anzahl von Verletzten versorgt und die Unfallstelle abgesichert werden. Beim zweiten Szenario musst eine eingeklemmte Person unter einem PKW befreit werden. Erst um etwa 17 Uhr konnte das offizielle Übungsende verkündet werden.

Die FF Graz möchte sich bei allen Teilnehmern für die gute Mitarbeit und dem reibungslosen Übungsablauf bedanken. Besonderer Dank ergeht auch an die beiden Kameraden der Berufsfeuerwehr Graz, die uns mit einem Sonderfahrzeug bei der Verlegung der langen Schlauchleitung unterstützt haben.

Zurück