Atemschutz – Infotag bei der FF Graz

Montag, 16. Juni 2014
Fünf Kameraden nutzten am Sonntag, den 15. Juni 2014 die Gelegenheit, dass vielfältige Aufgabengebiet der Atemschutzgeräteträger kennenzulernen.

Nachdem der Ablauf des AKL-Tests sowie der Ausbildung in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule geklärt waren, konnten sie mit vier erfahrenen Atemschutzgeräteträgern unterschiedliche Gewöhnungsübungen absolvieren.

Unter anderem wurde das Evakuieren von Personen mittels Fluchthaube sowie das Retten einer bewusstlosen Person mittels Tragetuch simuliert. Geübt wurden außerdem die Fortbewegung durch eine enge Passage, körperlich fordernde Arbeiten und Grundelemente des Innenangriffs mit Strahlrohr.

Dieser Infotag wurde von der Atemschutzbeauftragten der FF Graz, LM dF Petra Rautnig organisiert. Die Idee dahinter war, das Interesse am Sachgebiet Atemschutz noch mehr Mitgliedern der FF Graz schmackhaft zu machen, was definitiv gelungen ist.

Zurück