Das alljährliche Friedenslicht

Mittwoch, 25. Dezember 2013
Bereits seit 1986 wird von einem österreichischen Jugendlichen das Friedenslicht in der Geburtsgrotte von Jesus Christus in Betlehem entzündet und nach Europa gebracht.

Hier wird es an die Bevölkerung in über 30 Länder weitergegeben. Mittlerweile hat sich diese Aktion von ORF und Licht ins Dunkel zu einem beliebten Weihnachtsbrauch entwickelt.

Am 24. Dezember wurde dieses Friedenslicht von der Feuerwehrjugend Graz, nachdem es am Vortag schon an die drei Wachen der Berufsfeuerwehr verteilt wurde, an die Grazer Bevölkerung weitergegeben. Bei Keksen und netten Gesprächen stimmten sich die Grazerinnen und Grazer, aber auch die Feuerwehrjugend schon auf den besinnlichen Abend ein.

Zurück