Schottische Feuerwehr in Graz

Samstag, 08. Oktober 2011
Vier Feuerwehrleute, zwei Feuerwehrautos, 6500km. Auf dieses Abenteuer begaben sich Kameraden vom schottischen Feuerwehrverband um ausrangierte Feuerwehrfahrzeuge sowie Schutzausrüstung der Bevölkerung von Nablus in Palästina zur Verfügung zu stellen.

Ihr Weg führte hierbei auch quer durch Österreich und somit durch Graz. Die Kameraden aus Schottland ließen es sich nicht nehmen, bei der FF Graz einen Zwischenstopp einzulegen. Um nicht zuviel Zeit auf ihrer Fahrt zu verlieren wurde als Treffpunkt der Parkplatz des Shopping Center West ausgemacht. LM dV Michael Lippitsch und FM Alexander Zechner stellten mit dem TLF die spontane und kurzfristige Abordnung der FF Graz, schließlich erfuhren wir erst wenige Kilometer vor der steirischen Landeshauptstadt, dass ein solches Treffen stattfinden soll.
Nach dem Erfahrungsaustausch und einer gegenseitigen Besichtung der Fahrzeuge stärkten sich die Kameraden aus Schottland und setzten ihre Fahrt fort. Die ganze Reise kann immer aktuell auf Twitter unter dem Benutzer "roadtonablus" verfolgt werden.
Die FF Graz freute sich sehr über den schottischen Besuch und wünscht noch viel Erfolg auf der Reise!

Zurück