Seit 1. Jänner 2012 gilt die Rettungsgasse

Dienstag, 03. Januar 2012
Um bis zu vier Minuten können Einsatzkräfte schneller am Unfallort sein, wenn eine Rettungsgasse auf Autobahnen, Schnell- und Autostraßen gebildet werden.

Hierzu müssen die in den Stau kommenden Fahrzeuge links bzw. rechts auf den Pannenstreifen ausweichen, um Feuerwehr, Rettung und Polizei eine Spur zwischen den Fahrzeugen zu bilden.
Dieses Prinzip hat sich in Deutschland, Tschechien, der Schweiz und Slowenien bereits bestens bewährt und wird nun auch in Österreich wesentlich zu einer rascheren Hilfeleistung beitragen.
Genauere Informationen findest Du unter unseren Tipps zur Rettungsgasse.

Zurück