Wehrversammlung 2016

Montag, 21. März 2016
Am 18. März 2016 lud die Freiwillige Feuerwehr Graz zur Wehrversammlung zum Gruberwirt nach Graz-Mariatrost. Nachdem der Wissenstest am Wochenende davor abgehalten wurde, konnte die Feuerwehrjugend Graz ihre Beförderungen bereits jetzt entgegen nehmen.

Als Ehrengäste konnte das Kommando ABI d.ÖBFV Andreas Rieger und OBI Markus Lampel Herrn Gemeinderat Stefan Haberler in Vertretung von Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl, den Katastrophenschutzreferenten der Stadt Graz, Herrn Mag. Wolfgang Hübel sowie den zuständigen Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Ernst Ulz begrüßen.

Das Organ der Wehrversammlung inkludiert alle Mitglieder der Feuerwehr und ist verantwortlich dafür, dass nach dem Bericht des Kassiers der Rechnungsabschluss erfolgt sowie die Entlastung der Feuerwehrfunktionäre für das abgelaufene Wehrjahr beschlossen wird. Die Abstimmung darüber viel nach dem Bericht der Rechnungsprüfer einstimmig zustimmend aus.

Die Wehrversammlung ist aber auch der Moment, einen Blick auf die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr zu werfen. Kommandant ABI d.ÖBFV Andreas Rieger berichtete über die Statistik, über markante Einsätze, über die umfangreiche Ausbildung, über die Tätigkeiten der Feuerwehrjugend aber auch über abgeschlossene Projekte wie zum Beispiel den Umbau der Wache Kroisbach.

Einige Kameradinnen und Kameraden konnten sich besonders freuen. Aufgrund ihrer Leistungen, ihrer abgeschlossenen Ausbildungen, ihrer Verdienste um die FF Graz oder aufgrund ihres langjährigen Engagements wurden sie befördert, geehrt und ausgezeichnet.

FM Fabio Pucher hat die Agenden des Gerätwartes übernommen und wurde somit zum Löschmeister des Fachdienstes befördert.

Zahlreiche Mitglieder der Aktivmannschaft sowie der Feuerwehrjugend bekamen das Österreichische Sport- und Turnabzeichen sowie das Deutsche Sportabzeichen überreicht.

In der Feuerwehrjugend standen weiters einige Beförderungen am Programm:

Befördert wurden zum:

JFM der FJ1 im 1. Jahr:

  • Sahan Loibnegger

JFM der FJ1 im 2. Jahr:

  • Moritz Mulle

JFM der FJ2 im 1. Jahr:

  • Maximilian Ekhart
  • Felix Hamrle
  • Alexander Kummer
  • Dominik Kummer
  • Amin Lind
  • Marvin Linder
  • Paul Natter
  • Theodor Pichler
  • Christoph Wiefler

JFM der FJ2 im 2. Jahr:

  • Stefan Großschädl
  • Felix Pack
  • Alexander Portugal
  • Christian Scheuchl

JFM der FJ2 im 3. Jahr:

  • Daniel Haas

Vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann wurden befördert:

  • Aria Habibollah
  • Franz Dorfer
  • Jakob Guttenberger
  • Stefan Peter Jurecs
  • Rebecca Keck
  • Johannes Kotzmaier
  • Kevin Mongelluzzo
  • Wolfgang Spörk
  • Herbert Schifferl
  • Florian Sabathi

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann wurden befördert:

  • Inge Eder
  • Daniel Schieghofer
  • Sebastian Stiny
  • Sebastian Pertl
  • Axel Suveveanu

Robert Schemitsch wurde vom Löschmeister zum Oberlöschmeister befördert.

Vom Löschmeister d.F. zum Oberlöschmeister d.F. wurde Walter Prinzl befördert, der weiters mit dem Verdienstzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark 3. Stufe geehrt wurde. ABI d.ÖBFV Rieger in seiner Laudatio:

OLM d.F. Walter Prinzl hat sich im Jahr 2009 dazu entschlossen, die Freiwillige Feuerwehr Graz zu unterstützen. Unermüdlich steht er fast rund um die Uhr im Einsatz. Sei es die Pflege der Rüsthäuser in Kroisbach oder Puntigam, die Betreuung der Feuerwehrjugend, der kurzfristige Shuttledienst der Aktivmannschaft oder die Zubereitung der Verpflegung. Die gute Seele der Freiwilligen Feuerwehr Graz sorgt maßgeblich für die Instandhaltung der Wachen und unterstützt dadurch die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft. Diese Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark drückt unsere allerhöchste Dankbarkeit und Anerkennung aus.“

Das Kommando gratuliert allen Kameradinnen und Kameraden recht herzlich und bedankt sich bei dieser Gelegenheit für die gute Zusammenarbeit bei der Stadt Graz, beim Landesfeuerwehrverband Steiermark, beim Bereichsfeuerwehrverband Graz und bei der Berufsfeuerwehr Graz.

 

Zurück