Zweite Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Graz

Donnerstag, 01. April 2010
Bei der 2. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Graz konnten Kommandant HBI Helmut Nestler und sein Stellvertreter OBI Enrico Radaelli stolz auf 185 Kameradinnen und Kameraden blicken.

So viele Mitglieder zählt die junge Wehr, 165 davon sind bereits bestens qualifiziert, um in den Einsatz gehen zu können. Das verdanken die Freiwilligen allerdings nicht nur der anspruchsvollen Ausbildung, rund 800 Einsätze im vergangenen Jahr trugen dazu bei, das theoretische Wissen praktisch in die Tat umzusetzen. Mit 62 Übungen zu den Themenschwerpunkten Brand, Atemschutz, Technik und vielen mehr, sowie 112 Kurstagen an der Feuerwehrschule in Lebring bildet das Engagement um die Sicherheit der steirischen Landeshauptstadt die Spitze des Möglichen.

Die Gemeinderäte Feuerwehrmann Harald Korschelt und Kurt Hohensinner in Vertretung des Bürgermeisters, sicherten die weitere Unterstützung aus der Politik zu und versprachen ein unermüdliches Eintreten zum Wohle der Ehrenamtlichkeit. ELFR Dr. Otto Widetschek, ABI Ernst Ulz und Feuerwehrkurat Mag. Peter Weberhofer knüpften an und freuten sich über das schlagkräftige Team, das Graz noch sicherer macht. Der Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Mag. Dr. Otto Meisenberger sicherte ebenfalls seine vollste Unterstützung zu und bewunderte die in so kurzer Zeit geleistete Arbeit.

Nach der Angelobung der neuesten Kameraden Alexander Zechner, Helge Suppan, Felix Faerber, Tamara Rosner, Markus Eberl, Jürgen Eckhart, Dominik Genser, Florian Reiter und August-Peter Zurk durften sich folgende Kameraden über eine Beförderung freuen: Alexander Zechner, Felix Faerber und Jürgen Eckhart wurden nach einem Jahr als Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann befördert, Ursula Mandak und Dominik Geiler erhielten den Dienstgrad des Oberfeuerwehrmannes und Oliver Lorberau wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Feuerwehrmann Thomas Scholz wurde zum Löschmeister, Oberfeuerwehrmann Daniel Nemeth zum Oberlöschmeister befördert. Feuerwehrmann Kilian Petau übernimmt ab sofort als Löschmeister des Fachdienstes die Funktion des Atemschutzwartes und Michael Wegwart, Löschmeister des Fachdienstes, wurde zum Oberlöschmeister des Fachdienstes befördert. Die größte Ehre wurde Brandmeister Franz Ogris zuteil: Er wurde Dank des Beschlusses des Bezirksfeuerwehrverbandes Graz zum Brandinspektor befördert. Wir gratulieren recht herzlich!

Ein köstliches Buffet rundete den feierlichen Abend ab und stärkte die Kameradinnen und Kameraden für die nächsten Einsätze – denn diese kommen bestimmt.

Zurück