Andreas Grinschgl

Ja. Ich arbeite als Entwicklungsmanager in der Fahrzeugentwicklung und bin in diesem Rahmen für Projektteams in der Größe von 8 bis 12 Mitarbeitern verantwortlich.

Andreas Macher

Branddienst, manchmal Zillenkontrolle, Weiterbildung der Mannschaft bei Brandmeldeanlagen und Funk.

Daniel Schieghofer

Ja, Ich arbeite als Teamleader (Vorarbeiter) im Qualitätsmanagement im Autocluster in Graz.

Fabio Pucher

Man muss auf jeden Fall eine gewisse Begeisterung und Bereitschaft an den Tag legen aber prinzipiell kann jeder für sich selbst entscheiden wie viel Zeit man in diese ehrenamtliche Tätigkeit investiert. Es besteht mehrmals in der Woche die Gelegenheit auf der Wache Bereitschaftsdienst zu machen, das ist jedoch nicht verpflichtend. Durch unseren Online Dienstplan kann sich jeder für einen Dienst wo man Zeit hat vormerken, danach wird man vom Fahrzeugkommandanten, welcher an diesem Tag Dienst macht, bestätigt. Für Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen kann man sich ebenfalls vormerken und …

Julia Tarmann

Man sollte als Mitglied in der FF Graz jene Zeit aufbringen, die man selber für sein Hobby „Feuerwehr“ verwenden möchte. Man wird zu nichts gezwungen, etwas zu machen was man nicht möchte.

Mathias Calabotta

Als Kind wollte ich immer beruflich zur Flughafenfeuerwehr meiner Geburtsstadt (Mailand).Nachdem bei mir ein anderes Ehrenamt auslief, überlegte ich kurz, was ich stattdessenmachen könnte und kam durch Zufall auf die FF Graz. Ich dachte mir, dass die Mitgliedschaftinteressant sein könnte und beschloss beizutreten. Zu Beginn war ich noch nicht so aktiv, aberwährend einer längeren Phase der Jobsuche hatte ich Zeit mehr bei der Feuerwehr zu machen.Die Kurse, die ich an der Feuerwehrschule in Lebring machen durfte, waren sehr interessantund auch privat kann man von manchen Inhalten profitieren.Ich …

Michael Zelle

Ich arbeite Vollzeit als Verifikationstechniker in der Fahrzeugentwicklung. Weiters studiere ich seit Herbst 2016 wieder an der Technischen Universität Graz.

Patrick Brandner

Kommando, Branddienst, Jugendausbildung, Brandsicherheitswachdienst, etc...

Sarah Schiller

Was für Erwartungen kann man in eine Feuerwehr mitbringen, wenn man sich nie mit dem Thema beschäftigt hat? Welche, wenn schon? Was ich gefunden habe, sind Freunde fürs Leben. Vor allem hat mich überrascht, wie gut man als Frau in der Feuerwehr aufgenommen wird. Schlussendlich ist die Feuerwehr in weiten Teilen eine männliche Domäne. Aber hier steht jede Frau ihren Mann und wird gleichwertig behandelt. Wir haben alle dasselbe Hobby und die damit verbundene Leidenschaft. Und das ist nur eine der schönen Seiten an der FF Graz.